Der Betrieb


Seit jeher bestimmt die Verbundenheit mit der heimischen Region zusammen mit dem Wissen um das landwirtschaftliche Potenzial dieses Fleckchens Apulien das Handeln der Familie Ferrara. Diese hat über Generationen hinweg all ihre Energie für den Aufbau ihres Gutes, der Azienda Agricola San Tommaso, verwendet.

Die auf dem Gebiet der Gemeinde Trani gelegene Anbaufläche des Gutes umfasst etwa 40 Hektar und ist vorwiegend mit der hochwertigen Olivensorte Coratina bepflanzt, deren Früchte einen besonders hohen Gehalt an Polyphenolen aufweisen. Diese pflanzlichen Substanzen leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die menschliche Gesundheit. Dank der fruchtbaren Böden und idealer klimatischer Bedingungen gedeihen die Olivenbäume in dieser Region hervorragend. Inmitten der Olivenhaine stehen außerdem uralte Kirschbäume, die dem Besucher zu ihrer Blütezeit im Frühjahr ein einzigartiges Farb- und Dufterlebnis bieten.

Die Betriebsführung liegt ganz in den Händen der Familie Ferrara. Sie überwacht sorgfältig sämtliche Schritte des Olivenanbaus, von den verschiedenen Pflegemaßnahmen bis zum Baumschnitt, von der Bewässerung bis zur Ernte. Früchte dieser Bemühungen sind die kostbaren Oliven, aus denen das erlesene Olivenöl “Extra Vergine” San Tommaso entsteht.